Direktkandidat für den BWK 235 Weiden, Landesliste Platz 17, Bezirk Oberpfalz | Beruf: Wirtschaftsingenieur


Kontaktdaten

Schlesierstr. 50
92660 Neustadt

Telefon: 0162/7982334
E-Mail: karl.meier@fw-bayern.de
Website:

Kommunale Mandate
Kreisrat im Landkreis Neustadt an der Waldnaab

Mitgliedschaft in Vereinen & Verbänden
Mitglied im Verein Deutscher Ingenieure | Berufsverband Katholische Arbeitnehmerbewegung | Sozialverband VDK Deutschland e.V.

Motto
Politik und die Gesetze zuerst den unterschiedlichen Bedürfnissen der Menschen in Stadt und Land anpassen und dann erst falls überhaupt noch möglich den Interessen der großen Konzerne und Wirtschaftsverbände!

Politische Schwerpunkte
Zukunftsfähige Arbeitsplätze für unsere Landjugend gesetzlich fördern | Menschenwürdige gesetzliche Modele und menschliche Grundlagen für Löhne und Renten für normale arbeitende Menschen schaffen | Klimawandel durch gute und nachhaltige Energiegesetze wesentlich begrenzen (2 Grad Ziel) | Klimafreundliche ortsnahe Energieanlagen für preiswerten Strom und Wärme gesetzlich fördern - schafft viele regionale Arbeitsplätze mit und durch die preiswerten erneuerbaren Energien | Bürger schützen vor hohen Strompreisen auf Grund des derzeitigen Finanzierungsmodels ausländischer Konzerne für deutsche und europäische Fernleitungsnetze

Politische Ziele
Rentengesetzliche Gleichbehandlung aller Mütter einfordern und in Berlin durchsetzen. Denn alle Mütter verdienen die drei Rentenjahre pro Kind. | Altersarmut ist menschenunwürdig für alle die über 40 Jahre hart gearbeitet haben | Rentengesetze noch mal mathematisch und auf Sinn überprüfenden und korrigieren | Gesundheitsgesetze für Landbewohner und Landärzte neu überprüfen | Kleine Landarztpraxen müssen wieder gut verdienen können um so einen Anreiz zu haben. | Unterirdische und andere elektrische Höchstspannungsleitungen durch unseren Wahlkreis und durch die Oberpfalz stoppen und Grundstücksenteignungen unserer Bürger zu Gunsten ausländischer Konzerne gesetzlich verhindern | Ortsnahe Arbeitsplätze durch den Betrieb von örtlichen Energieanlagen und Energiespeicher wieder gesetzlich fördern

Ich kandidiere für den Bundestag, weil ...
ich, als normaler arbeitender Mensch, jungen Leuten Mut machen will, damit diese sich auch politisch engagieren und sich als junge Kandidatinnen und Kandidaten bei Wahlen einbringen und mit diesem Appell an die Jugend so mit meiner Kandidatur unsere Demokratie, das Grundgesetz und den sozialen Frieden in unserem Land nachhaltig sichern will.

Ich bin Freier Wähler, weil ...
diese Partei frei und unabhängig von Konzernspenden agiert und als einzige Bundespartei das Grundgesetz befolgt, dadurch dass deren gewählten Vertreter entsprechend ihren Gewissensentscheidungen ohne Fraktionszwang frei abstimmen können.

Was mir in meinem Wahlkreis wichtig ist
Schutz der Menschen vor neuen Hoechstspannungsleitungen und Schutz der Menschen vor Bahnlärm mit schnellen Elektro-Güterzügen | Förderungen für mehr örtliche zukunftsfähige Arbeitsplätze in unserer Region durchsetzen | Landwirtschaft nachhaltig gesetzlich fördern und sichern

Mein Wahlversprechen für meinen Wahlkreis
Eisenbahnverkehr bürgerfreundlich gestalten und Bahnlärm technisch und organisatorisch verhindern. Ich werde mich Einsetzen für gute landwirtschaftsfreundliche Gesetze für unsere heimische Landwirtschaft und bäuerliche Familienunternehmen.