Direktkandidatin für den BWK 243 Fürth, Landesliste Platz 21, Bezirk Mittelfranken | Beruf: Heilerziehungspflegerin


Kontaktdaten

Spitalstraße 1
90513 Zirndorf

Telefon: 0911/608455
E-Mail: elke.eder@fw-bayern.de
Website:

Kommunale Mandate
Stadträtin in der Kreisstadt Zirndorf & Sprecherin des Jugendrates der Stadt Zirndorf

Motto
Nicht jammern und sich selbst bedauern – etwas tun!

Politische Schwerpunkte
Bildungspolitik – Angeglichene Bedingungen in den Bundesländern bei Schulabschlüssen, Ausbildungen (z.B. Erzieher) | Gesundheitspolitik - Unterstützung von dezentraler med. Versorgung | Förderung und Wertschätzung der Hebammen z.B. Vereinfachung in Versicherungsfragen.

Politische Ziele
Unsere Kinder als höchstes Gut unserer Gesellschaft müssen gute Bedingungen für Schule und Ausbildung bekommen. Bewahrung unserer Geschichte und die Förderung der Kultur sind dabei ebenso wichtig. „Wenn ein Land an ihren Kindern und ihrer Geschichte spart, dann hat es keine Wertschätzung für seine Zukunft und seine Vergangenheit."

Ich kandidiere für den Bundestag, weil ...
ich davon überzeugt bin, dass die Probleme, die wir in der Kommune haben (z.B. medizinische Versorgung mit Fachärzten) nicht nur auf Landesebene vorhanden sind, sondern bundesweit. Und weil ich glaube, dass die Zeit reif ist, dass die Freien Wähler auf Bundesebene gesehen werden müssen. Die kontinuierlich gute Arbeit und der Erfolg in den Kommunen zeigt, dass auch auf Bundesebene ein Umdenken stattfinden muss, dass sich der Bürger ernst genommen fühlt und bei Entscheidungen mitbeteiligt wird.

Ich bin Freie Wählerin, weil ...
es mir wichtig ist, dass ich nach eigenem Wissen und Gewissen entscheide & ich eine Politik für Bürger mit Bürgern für das Wichtigste halte, um einer Politik- und Parteiverdrossenheit entgegen zu treten.

Was mir in meinem Wahlkreis wichtig ist
Die Verbindung von Stadt und Land. Wir haben in unserem Wahlkreis viele kleine Gemeinden in den beiden Landkreisen, aber auch große Kommunen. Der Austausch und die Kommunikation ist mir sehr wichtig, eine Zusammenführung erleichtert auch die Akzeptanz der unterschiedlichen Infrastruktur.

Mein Wahlversprechen für meinen Wahlkreis
Ich möchte die Fragen und Bedenken der Menschen in meinem Wahlkreis ernst nehmen und mit ihnen zusammen nach Lösungsmöglichkeiten suchen. Nur wer an einem Gespräch beteiligt ist, kann etwas verändern.